Ratgeber

Es stehen nicht alle Ampeln auf Grün

Die Lage der Schweizer Wirtschaft hat sich deutlich verbessert. „Es stehen aber nicht alle Ampeln auf Grün“, sagt Christoph Sax, Chefökonom der Migros Bank, im Interview mit der Nachrichtenagentur awp Finanznachrichten. Die jüngsten Aussenhandelsdaten deuten aber darauf hin, dass etwa die Exporte in die EU allmählich an Dynamik gewinnen. Die Abschwächung des Frankens erachtet er als dauerhaft. Trotzdem sieht er die Schweizerische Nationalbank in Sachen Geldpolitik – Stichwort „Niedrigzinsen“ – weiter im Seitenwagen der EZB.

Weiterlesen
Ratgeber

Die EZB halbiert das Volumen der Anleihenkäufe – Einschätzung zum Zinsentscheid der EZB vom 26.10.2017

Die EZB hat heute beschlossen, ihr Wertpapierkaufprogramm («Quantitative Easing» bzw. «QE») per Anfang 2018 stark zu reduzieren. Das QE-Programm, das formell bis Ende 2017 befristet war, wird erwartungsgemäss um mindestens neun Monate bis September 2018 verlängert. Das monatliche Kaufvolumen wird ab Anfang 2018 jedoch auf 30 Milliarden Euro halbiert. Nach Abschluss des Programms werden die Wertpapierbestände konstant gehalten.

Weiterlesen
Börse aktuell

Höhenflug kann sich ein bis zwei Jahre fortsetzen

Wie lange haussieren die Börsen noch? Der Kursaufschwung könne sich durchaus noch ein bis zwei Jahre fortsetzen, sagt Christoph Sax, Chefökonom der Migros Bank, im Interview mit der Schweizer Anlegerzeitung „Finanz und Wirtschaft“. Risiken ortet er derzeit insbesondere in China. Lesen Sie hier das ausführliche Interview und erfahren Sie, weshalb die Migros Bank in Aktien übergewichtet ist.

Weiterlesen
Ratgeber

Sind die Tage der ultralockeren Geldpolitik in der Eurozone gezählt?

«Es ist noch viel zu früh für eine Änderung der Geldpolitik» lautete das Fazit der Presse zum letzten Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 8. Juni 2017. Drei Wochen später ist die Stimmung an den Finanzmärkten gekippt, nachdem EZB-Chef Mario Draghi überraschend die Möglichkeit eines Kurswechsels angedeutet hat.

Weiterlesen
BergpanoramaBergpanorama
Ratgeber

Geldpolitik der Notenbanken: Politische Unsicherheiten belasten den Ausblick

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten und der jüngsten Leitzinserhöhung der US-Notenbank (Fed) haben die langfristigen Zinsen in den meisten Währungsräumen deutlich angezogen. Zurzeit deutet jedoch wenig darauf hin, dass damit ein dauerhafter Aufwärtstrend eingeleitet wurde. Vor allem in der Schweiz dürften die Zinsen im historischen Vergleich sehr tief bleiben.

Weiterlesen