Der Euro steckt in der Klemme

Die Eurozone befindet sich aus verschiedenen Seiten unter Druck. Damit ist ein Ende der anhaltenden Euro-Schwäche vorerst nicht absehbar. Der Franken wird daher weiterhin äusserst fest gegen die Gemeinschaftswährung notieren.

Weiterlesen

US-Inflation: Eine einzelne Schwalbe?

Der Anflug von Euphorie über die nachgelassene US-Inflationsdynamik erfolgt verfrüht. Ob bei der Teuerung tatsächlich bereits eine Trendumkehr einsetzte, ist zurzeit noch fraglich und wird sich erst in den kommenden Daten zeigen. Die Aufwärtsrisiken bleiben auf jeden Fall weiter bestehen.

Weiterlesen

Nationalbank verbilligt den Sommerurlaub

Die Schweizerische Nationalbank konnte sich noch nicht zu einer Zinsstraffung durchringen. Mit einem solchen Schritt wären für Schweizer*innen Sommerferien in Europa etwas günstiger geworden. Doch auch so brauchen sich Schweizer Reisende nicht vor der überschiessenden Eurozone-Inflation zu fürchten.

Weiterlesen

Der Schweizer Arbeitsmarkt blüht

Die Beschäftigung in der Schweiz befindet sich wieder auf Vorkrisen-Niveau und signalisiert eine sehr robuste Verfassung. Auch wenn sich gewisse Austrocknungsanzeichen manifestieren, sind Sorgen vor einer Lohn-Preis-Spirale nicht angezeigt.

Weiterlesen

Sand im Getriebe

Die Krise in der Ukraine führt insbesondere in Europa zu einer Wachstumsverlangsamung. Noch bleibt aber das fundamentale Bild insgesamt intakt, da nicht zuletzt Aufhebungen von Pandemie-Massnahmen für konjunkturellen Rückenwind sorgen.

Weiterlesen