Folge 1: Wenn die Wohnungssuche zum Spiessrutenlauf wird

Die Suche nach den passenden vier Wänden kann Ihr Nervenkostüm auf eine harte Probe stellen. Das erleben auch unsere beiden Protagonisten am eigenen Leib. Wir lauschen ins fiktive Wohnzimmer von Tim und Lea.

Tim: Schatz, hast du unsere Betreibungs-Auszüge für die Wohnungsbewerbung abgeholt, den Begleitbrief geschrieben und unsere Lebensläufe aktualisiert? Wenn wir die Mappe nicht bis morgen rausschicken, ist diese Wohnung dann auch schon wieder weg.

Lea: Nein, habe ich nicht! Gerade jetzt, während meiner Schwangerschaft, erwarte ich, dass du dich nicht immer darauf verlässt, dass ich mich alleine um alles kümmere. Zudem ist mir diese Wohnung zu laut, spätestens für unser zweites Kind dann eh wieder zu klein und die hellgrüne Wand in der Küche eine Beleidigung für meine Augen.

Tim: Oh, geht jetzt das wieder los? Die Farbe der Wand? Wäre dir vielleicht ein verspieltes Pastellrosa lieber? Darf es vielleicht sonst noch etwas aus dem Land der Träume sein? Ein grosser Garten vielleicht mit einem Pool zum Plantschen und einer zweistöckigen und beheizten Hundehütte für Lucky?!

Lea: Jetzt wo Du’s sagst…

Tim: Super Idee, Schätzchen. Dort pflanzen wir dann auch gleich eine Allee mit Bäumen, an denen bündelweise Geld wächst. Das echte Leben hat mich gerade angerufen, es lässt fragen, wann du wieder zurückkommst?

Lea: Sehr witzig. Dir ist bewusst, dass die Mieten seit 1990 um über 50 Prozent gestiegen sind und es weiter tun werden? Die Hypothekarzinsen dagegen sind tiefer denn je. Zudem könnten wir mit einem Eigenheim Steuern sparen und dabei erst noch etwas für unsere Altersvorsorge tun. Aber klar, der Herr investiert sein Geld ja lieber in kurzfristigen Spass.

Tim: Oh, danke gnädigstes Fräulein Neunmalklug. Zinsen, Hypotheken, Altersvorsorge? Hast du heimlich ein Fernstudium in Immobilienkunde belegt oder soll ich mich tatsächlich von jemandem beraten lassen, der Carpaccio für den kleinen Bruder von Pinocchio hielt?

Lea: Nicht nötig. Ich habe bereits einen Beratungstermin vereinbart. Bei einem sehr netten Mann. Und er heisst nicht Carpaccio.

Tim: Solange du mich nicht wieder zur Pedicure schleppen willst, bin ich für alles zu haben…

 

Ähnliche Beiträge

40 Kommentare zu Folge 1: Wenn die Wohnungssuche zum Spiessrutenlauf wird

  1. Mein Traumhaus wäre ein Wohnmobil. Damit kann ich dann die Welt bereisen und hab mein Zuhause dabei. Ach ja ich bräucht dann auch noch genug Geld um nicht auf die Arbeit an einem Ort angewiesen zu sein. Könnt Ihr das einrichten? Wär super!

  2. s’offrir son nid douillet, quel bonheur! pour moi ce serait une jolie maison en bois, un jardin pour voir jouer les enfants et les chats se prélasser et une bonne planification budgétaire pour dormir tranquille…
    merci pour cet article qui me fait rêver!
    CS

  3. Mein Traumhaus ist aus den Buchstaben „Y“ und „B“ gestaltet und geformt und in gelb-schwarz gehalten und auf einem Fussballfeld grossen Rasen (nicht Kunstrasen!) gelegen. Viele hoffnungsvolle Talente trainieren davor, mit gelb-schwarzen Bällen in gelb-schwarzen Tenues. Auf dass YB endlich wieder mal glücklich macht!

  4. Mein Traumhaus liegt im grünen, fernab von Lärm und Stress. Eine Oase der Erholung, Reflexion und Ruhe. Das Haus verfügt über eine grosszügige Wohnfläche. Der Umschwung ist ebenfalls grossräumig und bietet Platz für einen beheizbaren Pool.

  5. Mein Traumhaus schwimmt im Meer, festverankert und mit Bootsanlegestelle.
    Der Boden des Hauses ist aus Glas, so dass ich den Fischen und Lebewesen im Meer zuschauen kann.
    Natürlich hat das Haus einen Taucheinstieg, damit ich bei Wunsch direkt tauchen gehen kann.
    Das Haus funktioniert autark, Sonnenenergie speist die Stromversorgung, Wasser wird entsalzt und Abwasser biologisch abgebaut.

  6. Io e mia moglie abbiamo avuto molte difficoltà a trovare un appartamento in Ticino. Essendo molti appartamenti definiti „di vacanza“, i prezzi erano molto alti. In alcuni casi le case d’appartamento erano completamente vuote, nessun ticinese vi abita. Andare ad abitare in queste case era un po‘ come andare in una casa dei fantasmi.

  7. Mein Traumhaus wäre eine Altbauwohnung, welche in schlichten Weiss gehalten ist. Mit skandinavischer Einrichung verfeinert und Hühner auf der grossen Dachterrasse.

  8. Mein Wunsch wäre ein Grillhütte (typisch Schwedisch) mit integriertem Grill inkl. Abzug und Sitzbänke sowie Ablage-Essfläche um den Grill, dazu kuschelige (künstliche) Tierfelle auf den Sitzbänken.
    *träum*

  9. Mein Traum wäre ein Baumhaus auf einem wunderschönen, grossen Baum, nicht zu hoch, zusammen mit Eichhörnchen, Krähen und Kleiber :-)

  10. Mein Wohnwunsch wäre das kleine Einfamilienhäusschen, in dem ich aufgewachsen bin. Denn mit einer pubertären Tochter sind 2 Wohnetagen einfach besser für die Nerven ;-)

  11. Mein Traum ist ein Haus mit dem Garten. Ich liebe im Garten arbeiten. Das ist interessant. Ich liebe Blumen. Jetzt habe ich nur auf dem Balkon einen Garten :-) Der Balkon ist klein und das ist schade :-(

  12. Wir träumen von einem Blockhaus. Wir bewundern die Blockhaus-Bauer, wie sie die riesigen Stämme punktgenau zuschneiden und zusammenfügen, wie ein riesiges Puzzle. Darin hätte es für jedes Kind ein eigenes Zimmer, eine grosse Wohnküche um auch Gäste zu bewirten und ein grosszügiges Bad (unser jetziges ist mehr Abstellkammer mit Dusche).

  13. Meine Wohntraum: Alle Autobahnen überdecken mit Wohnsiedlungen und Wald auf Pfähle, damit wir alle, Tier und Mensch, wieder mehr Ruhe kriegen und unsere Landschaft erhalten bleibt. Selbstverständlich sind die Dächer begrünt und haben farblich abgestimmte Solarpanelen.

  14. Ich träume von einem Hausboot!
    Auf der Seine! Aber es geht auch wenn das Hausboot am Bodensee stehen würde.
    Wobei zuerst eine Probezeit auf dem Hausboot von Vorteil wäre, denn ich weiss nicht genau, ob ich seekrank werden könnte.
    N. Moretti

  15. Ich wünsche mir ein Einfamilienhaus in einem U-Boot auf dem Zürisee. Schön gemütlich unter Wasser, kuschelig warm und ausser ein paar Fischen hat man keine schwierigen Nachbarn, kein Waschküchenproblem, man kann so laut sein, wie man es selber erträgt und wenn es dann doch ein bisschen zu langweilig wird, taucht man auf, und mischt sich unter die Leute… eine herrliche Vorstellung.

  16. Ganz rustikal ist mein Traum:
    Ein finnisches Sommerhaus – ein „Mökki“
    natürlich mit Holzofen – Sauna – das gehört doch dazu!

  17. Mein Traum wäre ein Haus in der Art einer alten Ritterburg aber mit topmoderner Innenausstattung.
    Inklusive Wassergraben und Zugbrücke… natürlich via Smartphone steuerbar ;-)

    Die Mischung aus alt und neu finde ich super.

    Weiter dürfte nicht fehlen:

    – grosser Ess-Tisch mit H.R. Giger-Elementen
    – Pool-Landschaft mit Deko-Drachen und Wasserfällen
    – grosses Heimkino in der Gruft

  18. Haha…
    irgendwo hab ich noch eine Zeichnung aus meiner Schulzeit, wo wir unser Traumhaus zeichnen mussten ;)

    Auf der Zeichnug sieht man eine schwimmende Luxus-Insel mit allem Drum-Her-Um :)

    Kino, Pool, Laden, Rutschbahn ins Meer, usw.

    Heute sind meine Prioritäten etwas verlagert ;)

    Mein Traumhaus:

    Arbeiten und Wohnen in Einem…

    Mit viel Grün…

    Im Einklang mit der Natur…

    Selbstversorger (Energie und Garten)…

    Wasser in der Nähe…

    Kinderfreundliche Gegend…

    Altes Haus, neu renoviert

    Gemütlich, heimelig und trotzdem modern

    …einfach ein schöner Ort, wo ich und meine Familie glücklich zusammen leben können :)

  19. Mein Wohnwunsch ist; wenige Zimmer aber dafür gross. Nicht soviel Fenster, nur im Wohnzimmer, wo ich eine super Aussicht auf dem Bodensee habe. Gartenplatz mit Robot Rasenmäher darf nicht fehlen. Hmmm Familie würde sicher ein Thema sein, am liebst alle in meiner Nähe.
    Wo und wann uns danach ist, treffen wir uns alle zum ….. zämme höckä :-) Na ja lass mich träumen…..

  20. Vor nicht allzu langer Zeit, bin ich an meinem Traumhaus vorbei gefahren, rein äusserlich ;-)
    Ich liebte bereits als Kind die Barbapapa’s und jetzt lieben meine Kinder sie.
    Genauso sollte also unser Haus sein, von aussen keine Ecken zu sehen…

    Im UG, für die Männer, eine Bowlingbahn und ein synthetisches Eisfeld, plus ein kleiner Trainingsraum.
    Klassisch der Keller/Vorratsraum und die grosse Waschküche mit Platz für die Hockeyausrüstungen, Garage mit direktem Zugang ins Haus.
    Im EG eine grosse abgeschlossene Wohnküche mit allem was das Herz begehrt. Ein grosses Wohnzimmer mit Cheminee und hoher Decke auf einer Galerie ein Medienzimmer mit TV etc. Aus dem Wohnzimmer kommt man in den Garten, in dem genug Platz ist für einen Pool mit Gegenstrom Anlage, einem Gartenspielhaus für unsere Kleinste und einer traumhaften Lounge um die schönen Sonnenuntergänge, in der unverbaubaren Aussicht, zu geniessen.
    Im OG die grossen Kinderzimmer. Das Mädchenzimmer mit eigener DU/WC, die Jungs Zimmer verbunden mit einem gemeinsamen Badezimmer/WC.
    Im DG ein Büro, das Schlafzimmer mit einem Badezimmer mit Whirlpool-Wanne, Regendusche.
    Ein begebbarer Schrank wäre nice to have.
    So würde mein Tarumhaus aussehen;-)

  21. Mein Wohnwunsch wäre den Wohnraum, in Form einer Box, in einen alten Steinbruch oder in eine Höhle zu integrieren, die Front zu verglasen und Tageslicht mit Spiegeln in den Wohnraum zu bringen. Die Felswände würden hinter Glas mit Licht als Deko genutzt und ein „Balkon“ in der Höhle gibt Zugang zum rohen Fels.

  22. Unser Traumhaus wäre fast selbstversorgend. Mit dem Regenwasser wird das Klo gespült, geheizt wird mit Erdwärme, die direkt ins Wohnzimmer führt. Es ist ein rundes Erdhaus wie von Hundertwasser entworfen und somit natürlich und gut isoliert mit vielen aber kleinen Fenstern, damit wenig Wärme verloren geht, es hat Rampen statt Treppen, damit auch ein Rollstuhl durchlassen würde aber es ist sowieso alles fast auf einer Ebene, keine richtig hohen Stockwerke. Die Möbel sind aus wiederverwerteten Materialien und jeder Raum hat eine andere, warme Wandfarbe. Die Aussicht ist ganz toll über den Lago Maggiore und der Pool im Garten ein sich selbst reinigender Teich

  23. Ein Haus am See wäre der Traum! Natürlich sollte eine riesen Küche nicht fehlen und ein begehbarer Kleiderschrank, sowie ein Fitnessstudio und ein Pool! Einfach ein Haus zum wohlfühlen!

  24. Mein Traumhaus ist ein ausrangierter Zug, darf gerne auch ein neues Modell sein, zum Beispiel eine S-Bahn. Eignen täten sich die ganz alten Züge mit Holzbänken (die ich soweit es geht integrieren würde), oder die ganz modernen wie der Turboline. Jedesmal wenn ich Zug sitze stelle ich mir vor, wie ich den Zug einrichten würde – da gibt es tausend Ideen zu!

  25. Ich wünsche mir schon lange ein grosses Bauernhaus mitten in der Stadt und als Hofkatze einen Babytiger, der nie gross wird:-) Das mit dem Bauernhaus wäre vielleicht mal realisierbar, das mit dem Babytiger wird wohl schwieriger:-)

  26. Mein Wohnwunsch wäre ein Haus aus Spiele-Feldern, wie Monopoly, Dogg, Jassen, usw. Meine Familie und ich spielen sehr gerne und so wäre es ja lustig, wenn das Haus mit Spielen verziert wäre und man nicht immer die Spielbretter herausholen muss.

  27. Mein Wohnwunsch: Ein Haus auf einem einsamen Hügel, mit Sicht auf den See und die Berge. Das Bad hat grosse, von aussen verspiegelte Fenster, so dass ich gleichzeitig relaxen und das Panorama geniessen kann. Das ganze Haus ist supermodern verkabelt und von der Musik über die Storen bis hin zur Heizung lässt sich alles vom Smartphone aus steuern. Im Garten hat es einen wunderschönen, alten Baum und darunter fährt der Rasenmäher-Roboter seine Runden. In der Garage hat es Platz für mindestens 4 Autos…

    Ähm… Ja ich fang dann mal an zu sparen. :-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder