Nachhaltig anlegen – so geht es ganz einfach

Die Schweizer Bevölkerung legt im Alltag grossen Wert auf eine nachhaltige Lebensweise. Diese hört oft beim Geldanlegen auf. Dabei kann nachhaltiges Anlegen ganz einfach sein – mit einem Strategiefonds.

Die Schweizer Bevölkerung ist sehr umweltbewusst und konsequent, beispielsweise wenn es um Recycling geht. So werden hierzulande u.a. über 90 Prozent der Glasflaschen und Aluminiumdosen gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Beim Anlegen dagegen erreicht die Schweiz deutlich tiefere Quoten: Wie die Marktübersicht 2018 der Organisation Swiss Sustainable Finance zeigt, sind hierzulande nur rund 9 Prozent der Fondsgelder nachhaltig investiert. Viele Privatanlegerinnen und -anleger wissen nicht, dass nachhaltiges Anlegen ganz einfach und unkompliziert funktioniert – beispielsweise mit einem Strategiefonds.

Migros Bank mit umfassendem Angebot an Nachhaltigkeitsfonds

Ein Strategiefonds bietet bereits ab kleinen Summen ein breit diversifiziertes Investment, bestehend aus Aktien, Obligationen, Liquidität und weiteren Anlagen. Als Anlegerin und Anleger brauchen Sie sich also nicht die Mühe zu machen, selber z.B. Aktien oder – noch schwieriger – Obligationen nach Nachhaltigkeitskriterien auszuwählen. Spezialisten der Migros Bank stellen für Sie ein Wertschriftenportfolio in Form eines Fonds zusammen und überwachen diese Selektion täglich.

Die Migros Bank bietet fünf nachhaltige Strategiefonds an, und zwar mit unterschiedlich hohen Aktienquoten je nach Ihrer individuellen Risikoneigung. Hinzu kommen drei Vorsorgefonds, so dass sich auch Ihre 3a- und Freizügigkeitsgelder nachhaltig anlegen lassen.

Damit führt die Migros Bank schweizweit eines der umfassendsten Angebote für Nachhaltigkeitsfonds. Entsprechend sind bei der Migros Bank bereits 13 Prozent der Fondsgelder nachhaltig angelegt; das ist deutlich mehr als die eingangs erwähnten 9 Prozent des Schweizer Durchschnitts.

Profundes Know-how im Bereich Nachhaltigkeit

In die Nachhaltigkeitsfonds der Migros Bank können nur Unternehmen aufgenommen werden, die neben wirtschaftlichen auch umweltbezogene und soziale Kriterien erfüllen (siehe Textbox). Um bei ihren Fonds eine sorgfältige Nachhaltigkeitsprüfung zu gewährleisten, arbeitet die Migros Bank mit MSCI ESG Research zusammen. Das US-Unternehmen ist mit über 40 Jahren Erfahrung ein Pionier im Bereich Nachhaltigkeitsanalysen und zählt mit mehr als 185 Analysten zu den global führenden Anbietern.

Mit Nachhaltigkeitsfonds verschenken Sie kein Geld

Wer nachhaltig anlegt, verschenkt kein Geld. Denn nachhaltige Geldanlagen schneiden auf lange Sicht punkto Rendite mindestens gleich gut ab wie klassische Investments. Nachhaltig handelnde Unternehmen haben längerfristig sogar die besseren Zukunftschancen, weil sie rascher auf neue Umweltstandards und Regulierungen reagieren und sich so besser an ein geändertes Marktumfeld anpassen.

Kein Geld verschenken Sie auch, weil die Nachhaltigkeitsfonds thesaurierend sind. Das heisst: Wenn die Wertschrifteninvestments des Fonds Dividenden und Zinsen zahlen, werden diese nicht ausgeschüttet. Stattdessen verbleiben sie im Fonds und werden reinvestiert. So profitieren Sie vollumfänglich von der Wertsteigerung der ausgewählten Nachhaltigkeitstitel.

Nachholbedarf bei prominenten Schweizer Börsenfirmen

Welche Titel schaffen es denn letztlich in die Nachhaltigkeitsfonds der Migros Bank? Insgesamt schneiden Schweizer Börsenunternehmen im internationalen Vergleich hinsichtlich Nachhaltigkeit gut ab. Nachholbedarf besteht insbesondere bei Banken und Versicherungen, aber auch in der Pharma- und Luxusgüterbranche. So qualifizieren sich aus dem Schweizer Aktienindex SMI gegenwärtig Credit Suisse, Swiss Life, Novartis, Swatch und Richemont nicht für eine Investition.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare zu Nachhaltig anlegen – so geht es ganz einfach

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder