Umweltbewusste starten mit einem Zinsrabatt

Suchen Sie eine Hypothek für Ihr selbstgenutztes Wohneigentum? Und Ihre Immobilie erfüllt gewisse Mindestkriterien hinsichtlich Energieeffizienz? Dann profitieren Sie bei der Migros Bank von der Eco- Vergünstigung für Festhypotheken.

Wer bei seiner Liegenschaft auf Energieeffizienz achtet, spart Heiz- und häufig auch Stromkosten und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Gleichzeitig sparen solche Wohneigentümer auch Zinsen – dank der Eco-Vergünstigung der Migros Bank. Für die ersten fünf Jahre Laufzeit Ihrer Festhypothek erhalten Sie eine Zinsreduktion von 0,15 Prozent pro Jahr, egal wie hoch die Finanzierungssumme ist. Sogar 0,3 Prozent beträgt der jährliche Rabatt, wenn Sie erstmals selbstgenutztes Wohneigentum erwerben oder wenn Sie Ihre bestehende Hypothek zur Migros Bank zügeln.

Wonach bemisst sich die Energieeffizienz?

Voraussetzung für die Eco-Vergünstigung ist, dass Ihr selbstgenutztes Wohnobjekt die Energieeffizienzkriterien der Minergie– oder spezifischer GEAK-Energieklassen erfüllt und dass das Zertifikat bzw. die Einstufung nicht älter als fünf Jahre ist. Von den beiden Labels ist Minergie das bekanntere: Schweizweit wird bereits jeder vierte Neubau nach einem Minergie-Standard erstellt. Für bestehende Bauten ist dieser Standard jedoch vielfach kaum umsetzbar oder mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden. Stattdessen eignet sich in diesem Segment der «Gebäudeenergieausweis der Kantone», kurz GEAK

Dreifache Vorteile für GEAK- und Minergie-Objekte

Mit einem GEAK- und Minergie-Objekte profitieren Sie gleich dreifach. Besitzt Ihr Eigenheim eine GEAK-Einstufung von A oder B (vor dem Jahr 2000 erstellte Objekte auch C) oder verfügt es alternativ über ein Minergie-Zertifikat, gewährt die Migros Bank erstens eine Zinsvergünstigung während den ersten maximal fünf Jahren Laufzeit der Festhypothek. Zweitens erstattet Ihnen die Migros Bank die Kosten für den GEAK-Ausweis bzw. die Minergie-Zertifizierung bis maximal 2000 Franken zurück. Drittens profitieren Sie von einer Erleichterung bei der finanziellen Tragbarkeitsberechnung: Die Migros Bank rechnet nur mit 0,5 Prozent Nebenkosten vom Objektwert statt mit den sonst üblichen 1,0 Prozent.

Profitieren Sie auch bei energetischen Modernisierungen

Die Eco-Vergünstigung eignet sich auch für die Finanzierung von energetischen Modernisierungen ab 100 000 Franken. Voraussetzung ist, dass die Umbaumassnahmen auf einer GEAK- oder Minergie-Expertise basieren und dass die Umsetzung nachträglich durch eine vergünstigungsberechtigte GEAK-Einstufung bzw. ein Minergie-Zertifikat bestätigt wird.

So profitieren Sie vom Zinsrabatt
Beispiel für die Konditionen
Festhypothek auf 5 Jahre 1,22%
Eco-Vergünstigung -0,15%
Zins mit Eco-Vergünstigung 1,07%
Start-Vergünstigung-0,15%
Zins mit Eco-Start-Vergünstigung0,92%
Zusätzlich: Rückerstattung Minergie- bzw. GEAK-Kosten bis zu CHF 2000
Stand per 16.03.2018

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare zu Umweltbewusste starten mit einem Zinsrabatt

  1. Guten Tag Herr Aeberli

    ich finde es sehr gut, dass die Migrosbank hier Anreize für eine nachhaltige Sanierung schafft. Ich bin selbst Migrosbank-Kunde und habe nun in den letzten vier Jahren in erneuerbare Energien investiert (Haus mit Baujahr 1994): Neue Heizung/Warmwasser mit Wärmepumpe (vorher Gasheizung) und Installation einer PV-Anlage auf Dach und Fassade. Gemäss der Berechnung Plusenergiehaus des Kantons Bern werden die Anforderungen dafür gerade erfüllt!
    Es würde mich freuen, wenn die Migrosbank auch solche Vorhaben eine Vergünstigung aussprechen würde. Wie sieht es aus?
    Freundliche Grüsse, Matthias Schmid

    1. Sehr geehrter Herr Schmid
      Nicht nur Neubauten, sondern auch Finanzierungen von Sanierungen kommen in den Genuss einer Eco-Vergünstigung, wenn die Kritierien der GEAK-Einstufung von A oder B (vor dem Jahr 2000 erstellte Objekte auch C) oder jene von Minergie erfüllt sind. Wenn nach der Sanierung die Hypothek aufgestockt wird, besteht ebenfalls die Möglickeit für eine Eco-Vergünstigung, wenn die obgenannten Kritieren erfüllt sind. Am besten lassen Sie sich durch eine Kundenbetreuerin oder einen Kundenbetreuer der Migros Bank beraten.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

  2. Guten Tag

    Verstehe ich das richtig, das die Rückerstattung der Kosten für einen GEAK Bericht nur bei einer Einstufung, unseres Eigenheimes (1982) mit einem Index C oder besser übernommen würden?

    Vielen Dank für Ihre Auskunft und freundliche Grüsse

    1. Sehr geehrter Herr Meier
      Das ist korrekt: Im Rahmen von Eco-Start übernimmt die Migros Bank bei älteren Objekten die Kosten für einen GEAK-Bericht ab Einstufung C.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder