Rund ums Geld

Neue, wertvolle Finanzinformationen auf der Mobile Banking App

Die Mobile Banking App der Migros Bank bietet jetzt neu noch mehr Informationen für Anlegerinnen und Anleger. Angaben zu Kurstrends und Titelalternativen lassen sich direkt als Investmententscheide umsetzen.

Der Menüpunkt «Börsenkurse» informiert u.a. über Entwicklung der globalen Aktienkurse.

Auch unterwegs können Sie sich jederzeit ein umfassendes Bild vom Geschehen an den Finanzmärkten verschaffen. Dazu genügen ein paar Klicks auf der Mobile Banking App der Migros Bank. Rufen Sie die Menüliste oben links auf und wählen Sie «Börsenkurse». Dieser Menüpunkt informiert Sie über die Weltbörsen, die Devisen-, Edelmetall- und Rohstoffmärkte sowie die aktuellen Kapitalmarktzinsen. Ebenfalls im Blick haben Sie die Kurse der Mi-Fonds der Migros Bank. Wählen Sie unter dem Menüpunkt «Börsenkurse» einen einzelnen Börsenplatz, werden Ihnen zudem die dort kotierten Aktien mit den grössten Tagesveränderungen angezeigt.

Auf der Mobile Banking App finden Sie aber noch mehr – Aktien, die im Trend liegen.

Unter der Börsenübersicht werden neu die SPI-Aktien mit den höchsten Kursgewinnen und -verlusten über die vergangenen 30 Tage bzw. 12 Monate aufgelistet. Das kann wichtige Hinweise für Anleger liefern, die momentumorientiert investieren. Wenn sich beispielsweise ein Titel in einer ausgeprägten Aufwärtsbewegung befindet, also ein starkes positives Kursmomentum aufweist, bricht ein solcher Trend in der Regel nicht von heute auf morgen ab und kann sich daher als unterstützendes Kaufsignal eignen.

Bei Aktien andererseits, deren Kurse von einem starken Abwärtsdruck erfasst sind, mag der Einstieg noch verfrüht sein. Abgerundet werden die Informationen durch Aufstellungen zu den Titeln mit kürzlich erreichten neuen Tiefst- und Höchstständen.

Neben Kursdaten bietet die Mobile Banking App auch Informationen zur Analyse einzelner Aktien.

Eine einzelne Aktie finden Sie neu noch bequemer dank einer optimierten Suchfunktion unter dem Menüpunkt «Börsenkurse» bzw. «Börsenauftrag erfassen».

Eine einzelne Aktie finden Sie neu noch bequemer dank einer optimierten Suchfunktion unter dem Menüpunkt «Börsenkurse» bzw. «Börsenauftrag erfassen». Beim Suchergebnis werden Ihnen neben Kurs- und Stammdaten auch Bewertungskennziffern wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis und die Dividendenrenditen angezeigt.

Signalisieren diese Zahlen Ihrer Ansicht nach eine unattraktive Bewertung? Dann schauen Sie sich die Anlagealternativen an, die Ihnen die App liefert und die anhand einiger Schlüsselkennziffern verglichen werden. Es handelt sich um Titel aus derselben Branche mit ähnlicher Börsenkapitalisierung.

Damit unterstützt Sie die Mobile Banking App aktiv bei Ihren Anlageentscheiden. Und diese können Sie auch gleich via App in Form einer Börsentransaktion umsetzen – von unterwegs aus oder wo immer Sie wollen.

Ähnliche Beiträge

10 Kommentare zu Neue, wertvolle Finanzinformationen auf der Mobile Banking App

  1. Eine sinnvolle und zielführende Weiterentwicklung. Bleibt, wie bereits anderweitig kommentiert, zu hoffen, dass sich diese Funktionen/Layouts auch in der klassischen PC-Windows-Desktop-Anwendung niederschlagen werden. – Was ich nach wie vor aber nicht verstehe, ist der bei gewissen Finanzprodukten eingeschränkte Zugang: seien es gewisse ausländische ETFs oder auch Derivate verschiedener Schweizer Emittenten. Zwar gibt es das „offizielle“ Antragsformular für „die Eröffnung eines noch nicht vorhandenen Valors“; erstens ist dieses aber ausschliesslich in der PC- oder Tabletversion (nicht fürs Smartphone) erhältlich und zweitens ist es, wie ich heute erfahren musste, IMMER mit einem Kaufauftrag verbunden. Das ist jedoch wenig hilfreich, da man gerade beim Derivatekauf den optimalen Moment abwarten möchte resp. eine günstige Marktsituation ausnutzen will. Bei anderen Anbietern (bspw. Postfinance oder Cash-Zweiplus) sind auch „exotische“ Valoren jeweils sofort verfügbar. Wie kann das sein? Ist der Abgleich des Valorenstamms der Migros Bank mit marktweiten „Valorenlieferanten“ irgendein manueller Task, der kostentreibend ist? (Sitzt im Hintergrund ein Mitarbeiter, der dies punktuell durchführt, anstatt dass dem Trend folgend ein Automatismus dafür sorgt?) Ist diesbezüglich Besserung in Sicht oder soll ich mich nach einem anderen Anbieter umschauen?

    1. Sehr geehrter Herr Schaible
      Leider muss ich Ihnen eine negative Antwort geben. Bis auf weiteres wird die Erfassung neuer Valoren nicht via Mobile Banking App möglich sein, und sie wird auch weiterhin an einen Kaufauftrag gekoppelt sein. Der Hintergrund ist, dass die Erfassung neuer Valoren in der Tat ein manueller, aufwendiger Prozess ist und mit entsprechenden Kosten verbunden ist.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

      1. Sehr geehrter Herr Aeberli
        Vielen Dank für Ihre zwischenzeitliche und ehrliche Antwort. – Zu meiner grossen Verwunderung haben sich die Dinge erst vor kurzem für den Bankkunden weiter verschlechtert: Das erwähnte Valoren-Antragsformular mit Kaufzwang ist auf wundersame Weise gänzlich aus der App „verschwunden“: sowohl in der PC-Version wie auch in der Tablet-Edition. Nun wird der Kunde bei einem aus Sicht der Migros Bank „exotischen“ Wertschriftenkauf an die viel teurere Börsenhotline verwiesen… Dort betragen die Kosten bekanntlich nicht mehr die pauschalen CHF 40, sondern CHF 100! Wie Sie sich leicht vorstellen können wird es viele andere Kleininvestoren geben, die nur in Ausnahmefällen eine „Beratung“ beim WS-Kauf in Anspruch nehmen müssen/wollen. Somit kommt dies einer versteckten Preiserhöhung gleich. Jedenfalls habe ich diesbezüglich nirgends eine Ankündigung seitens MB lesen können, geschweige denn eine persönliche Mitteilung erhalten. Alles in allem widerspricht es dem Trend, wo von zunehmenden Angeboten an „Robo-Advisors“ und dergleichen die Rede ist, also den Bankangeboten wo Kunden „self-serviced“ Anlageentscheide usw. tätigen können, wenn sie es denn so tun wollen. Ich denke, hier wird sich auch die MB in diese Richtung entwickeln müssen. Den Mehrpreis für die Aufnahme von nicht vorhandenen Valoren werde ich sicher nie bezahlen.
        Freundliche Grüsse
        A. Schaible

  2. Wird es bald wieder mal moeglich sein, das Mobile auch von der USA benutzen zu koennen? Seit einigen Jahren bin ich ja von meinem MIGROS Konto voellig abgeschnitten.
    Grosse Bitte … wir sind ja schliesslich doch auch noch Schweizer Buerger von Geburt.

    1. Guten Tag
      Aus regulatorischen Gründen, auf die die Migros Bank keinen Einfluss hat, ist die Benützung des E-Banking für US-Personen (inkl. der in den USA wohnenden Personen) nur im Modus „read only“ zulässig. Dafür bitten wir um Verständnis.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

  3. Alles neu macht der Mai… Hilfreich für unterwegs mit interessanten Informationen.
    Da frage ich mich aber, wieso es die Bank nicht fertig bringt, die Charts für die Marktinformationen beim PC-E-Banking-Programm zu reparieren.

    1. Guten Tag
      Bei einigen Kunden werden leider Charts in der PC Windows App nicht korrekt angezeigt. Dieses Problem wird in der nächsten App-Version behoben sein, die voraussichtlich im Juni 2017 zur Verfügung steht. Verzeihen Sie bitte die Umstände, die Ihnen bis dahin entstehen.
      Mit freundlichen Grüssen, Urs Aeberli

  4. Sehr schön, wieso nicht auch auf der App fürs Tablet?
    Bei der Neuerung dann bitte auch mit einer Möglichkeit zum Drucken.

  5. Zusatz zum vorherigen Kommentar: Die Marktinformationen auf der Tablet App sind auch gut. Etwas weniger gut graphisch aufgemacht. Bei den Performance-Zahlen vermisse ich oft die YTD-Info. Die Information der jeweiligen Aktie findet man durch Anklicken. Habe ich ehrlich erst jetzt entdeckt beim Vergleichen. Sorry!

  6. Sehr gut gemacht! Weiter so. Ist wirklich hilfreich.
    Anregung: Warum nicht auch auf der App fürs Tablet? Wäre viel übersichtlicher infolge grössererem Bildschirm. Zudem arbeite ich zuhause öfters mit dem Tablet. Danke

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder