Juhe, wir leben länger!

Ich bin soeben 30 geworden. Macht es Sinn, wenn ich mich bereits jetzt um meine Altersvorsorge kümmere? Bis zu meiner Pensionierung vergehen ja noch mindestens 35 Jahre.

Meine Antwort ist ein klares Ja. Obschon Ihre Pensionierung noch in weiter Ferne liegt. Doch sind Sie sich bewusst, welch langen Ruhestand Sie erwarten dürfen? Mit einer Wahrscheinlichkeit von 65 Prozent werden Sie als Rentnerin stolze 90. Zu 40 Prozent erreichen Sie sogar das 95. Altersjahr. Phantastische Aussichten also. Und vielleicht kommt es noch besser: Ihre Chance beträgt knapp 20 Prozent, dass Sie den 100-jährigen Geburtstag feiern können! In diesem Fall würden Sie in der verbleibenden Lebensdauer von 70 Jahren je zur Hälfte arbeiten sowie den Ruhestand geniessen – vorausgesetzt natürlich, das Pensionsalter bleibt gleich. Diese Zahlen beziehen sich übrigens auf das weibliche Geschlecht, bei den Männern sind sie etwas tiefer.

So wünschenswert ein langes Leben ist, es kostet Geld.

In der AHV müssen die Arbeitstätigen für die Renten von immer mehr Pensionierten aufkommen. Allein in den letzten zehn Jahren stieg die Zahl der Rentenbezüger in der Schweiz um 21 Prozent auf mittlerweile 1,4 Millionen. Heute stehen einem Rentner 3,5 Arbeitstätige gegenüber. Bis in 35 Jahren sinkt dieses Verhältnis voraussichtlich auf etwa 1 zu 2.

In der Pensionskasse muss Ihr Kapital wegen der höheren Lebenserwartung für eine längere Dauer ausreichen. Hinzu kommt das tiefe Zinsniveau, welches den Sparerfolg bremst. Wenn Sie und Ihr Arbeitgeber pro Monat insgesamt tausend Franken auf die Seite legen, so erreicht Ihr Kapital mit dem aktuellen Mindestzinssatz von 1,75 Prozent 578‘000 Franken nach 35 Jahren. Bei einer Verzinsung von 3 Prozent dagegen würde Ihr Guthaben in der Pensionskasse auf deutlich höhere 735‘000 Franken steigen.

In Umfragen äussern sieben von zehn Personen die Meinung, dass die gesetzliche Rente für ihre Altersvorsorge nicht ausreiche. Doch wie lässt sich ohne allzu grossen Aufwand abschätzen, ob das gesparte Kapital für den Ruhestand genügt? Mehr dazu im Artikel „Wie gerecht ist die dritte Säule?“. Damit Sie Ihr hoffentlich langes Leben ohne Geldsorgen geniessen können.

Wie planen Sie für ein längeres Leben? Diskutieren Sie mit!

Folgende Artikel zum Thema Vorsorge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zu Juhe, wir leben länger!

    1. Guten Tag
      Das aktuelle Zinsniveau ist bei allen Sparformen derzeit relativ tief. Gleichwohl liegt die Verzinsung der Vorsorgekonten 3a noch etwas über den herkömmlichen Spar- und Anlagekonten.
      Langfristig höhere Renditen sind in der Säule 3a möglich, wenn Sie in Vorsorgefonds investieren möchten. Da diese je nach Risikoprofil eine gewisse Aktienquote aufweisen, verlangen sie die Bereitschaft des Sparers, vorübergehend auch Wertschwankungen zu akzeptieren.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder