Klubschule: Geldanlage leicht gemacht

Wissen zahlt sich aus. Das gilt vor allem an der Börse. Lernen Sie daher von Experten der Migros Bank mehr über die Funktionsweise von Finanzmärkten und -produkten. Die Geldanlage-Kurse der Klubschule Migros haben sich seit Jahren bewährt.

Denken Sie manchmal, dass Sie mehr aus Ihrem Geld machen könnten? Auch Brunetta Verdura wollte ihr Erspartes gewinnbringender anlegen – sicher und erfolgreich natürlich. «Ich hatte bereits Aktien und wollte wissen, welche weiteren Möglichkeiten sich darüber hinaus anbieten. Besonders Obligationen interessierten mich und Geschäfte, die man als Privatperson umsetzen kann.»

Um sich nicht von einer Bank oder einem Finanzberater abhängig zu machen, entschied sie sich für die Schulbank.

«Geldanlage» heisst der Kurs, den die Klubschule Migros in Zusammenarbeit mit der Migros Bank anbietet. «Vor dem Kurs dachte ich mehr an eine Diversifizierung innerhalb der Aktientitel. Aber ich habe schnell gemerkt, dass es eher um den Einsatz weiterer Finanzinstrumente geht», so Frau Verdura über ihren erweiterten Blickwinkel und die gelernten Strategien. Der Kurs hat sie zudem motiviert, die Wirtschaftszeitungen detaillierter zu studieren und die Finanzlage kritischer zu beobachten.

«Der Experte der Migros Bank war absolut bodenständig, hat uns nicht das Blaue vom Himmel erzählt und – das habe ich zuletzt erwartet – unterrichtete mit einer Menge Humor», erzählt sie lachend über ihren Kursleiter. «Eigentlich wollte ich sofort den Folgekurs ‹Geldanlage 2› besuchen. Nun muss ich aber erst all die nützlichen Impulse verarbeiten. Beispielsweise habe ich aufgrund des Kurses meine Gelder der dritten Säule in verschiedene Fonds investiert – mit unterschiedlich hohem Risikoanteil. Der Zeitpunkt für Obligationen ist gerade schlecht, weshalb ich noch nicht zugekauft habe.»

Für Kursleiter Ralph Schürer der Migros Bank sind die Bedürfnisse von Frau Verdura typisch für die Kursteilnehmenden: «Es ist ein Grundlagenkurs für Leute, die sich generell gültige Regeln zum Anlegen aneignen möchten. Es ist kein Verkaufsseminar, und ich gebe keine Verkaufsempfehlungen.» Ziel des studierten Physikers und ehemaligen Gymnasiallehrers ist es, allgemein gültige Regeln zum Anlegen zu vermitteln. «Wer konkrete Tipps haben möchte, ist nicht am richtigen Ort», erklärt Ralph Schürer, der auch diplomierter Vermögensverwalter ist. «Aber die Kursteilnehmenden sind nach dem Kurs in der Lage, die Produkte besser einzuschätzen, und sie können im Anlagegespräch mit einem Berater den Verkaufs- und Beratungsanteil besser differenzieren. Oder anders gesagt: Die Kursteilnehmenden sind unabhängiger in ihrer Entscheidung.»

Seit der Einführung 2011 haben beinahe 1200 Personen von der Zusammenarbeit zwischen der Klubschule Migros und der Migros Bank profitiert.

Im Kurs «Geldanlage 1» vermitteln Experten der Migros Bank, wie die Finanzmärkte funktionieren und erklären die verschiedenen Arten von Wertpapieren und Fonds. Wie an der Börse gehandelt wird und wie das Anlage- und Depotgeschäft funktioniert, beantwortet der Kurs «Geldanlage 2».
In beiden Kursen lernen die Teilnehmenden, ihr Depot fachgerecht zu analysieren und eine Anlagestrategie aufgrund des persönlichen Anlageprofils zu definieren.

Hier sehen Sie, an welcher Klubschule in Ihrer Nähe der nächste Kurs stattfindet.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare zu Klubschule: Geldanlage leicht gemacht

  1. Guten Tag
    Interessant!
    Wäre noch wichtig zu wissen, was denn so ein Kurs kostet und wann der startet.

    1. Sehr geehrter Herr Amsler
      Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Der Kurs «Geldanlage 1» kostet 360 Franken, der Kurs «Geldanlage 2» 540 Franken. Den Inhalt der beiden Kurse sowie die aktuellen Kursdaten an der Klubschule in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.klubschule.ch/Kurse/suche@geldanlage.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

  2. Sehr geehrte Damen und Herren

    Wann und wo findet denn so ein Kurs statt?
    Mit freundlichen Grüsse, Sibyl Kade.

Kommentare sind geschlossen.