Online bezahlen mit E-Pay

Gebühren sparen beim Online-Shopping

Wenn Sie bei Internetkäufen die Karte oder den Einzahlungsschein nutzen, bezahlen Sie möglicherweise einen Aufpreis. Nicht so die Kundinnen und Kunden der Migros Bank: Dank der «SOFORT Überweisung» und dem Service E-Pay der Migros Bank kaufen sie in über 30‘000 europäischen Online-Shops gebührenfrei ein.

Die Schweizer Bevölkerung liebt Online-Shopping. So wird hierzulande beispielsweise jedes vierte Heimelektronikgerät oder jedes vierte gedruckte Buch online gekauft. Bei Flugtickets ist es bereits klar über die Hälfte. Andererseits sind Online-Einkäufe oft mit Zusatzkosten verbunden. Viele Internethändler erheben nämlich Zusatzgebühren, wenn mit der Kreditkarte oder per Einzahlungsschein bezahlt wird. Damit verrechnen die Shops administrative Zusatzaufwendungen und Fremdgebühren, die ihnen bei diesen beiden Zahlungsarten entstehen.

Die Migros Bank ist die erste Schweizer Bank, die ihren Kundinnen und Kunden die «SOFORT Überweisung» als kostenlose Zahlungsalternative anbietet.

Mit der «SOFORT Überweisung» können Sie europaweit bei mehr als 30 000 Internethändlern Ihre Online-Einkäufe direkt dem Migros-Bank-Konto belasten. Davon profitieren all jene E-Banking-Kundinnen und -Kunden, die vom alten Zugangssystem auf das neue Login ohne USB-Stick gewechselt haben. Erforderlich ist zudem die Anmeldung im E-Banking für den Service E-Pay. Haben Sie sich dort registriert, bezahlen Sie künftig Online-Einkäufe nicht nur gebührenfrei, sondern auch sicher und innert Sekundenschnelle.

Und so funktioniert es. Sie buchen z.B. auf lufthansa.com einen Flug, kaufen auf starticket.ch ein Konzertticket oder bestellen auf mediamarkt.ch einen neuen Fernseher. Wenn Sie sich bei der Bezahlungsart für «SOFORT Überweisung» entscheiden, gelangen Sie automatisch auf das sicher verschlüsselte SOFORT-Zahlformular. Hier wählen Sie die Migros Bank aus und identifizieren sich mit Ihrer E-Pay-ID. Anschliessend muss die Überweisung nur noch auf dem von Ihnen definierten Bestätigungsgerät, in der Regel dem Smartphone, freigegeben werden. Die Eingabe von Kreditkarten-Informationen oder die Vorauszahlung per Einzahlungsschein entfallen.

Die Vorauszahlung per Einzahlungsschein ist in der Schweiz populär: Über 80% der Online-Einkäufe erfolgen auf diese Art.

Diese Beliebtheit des Einzahlungsscheins ist eine Schweizer Besonderheit – ausländische Internethändler bieten diese Bezahlvariante dagegen oft nicht an. Sowohl bei der Vorauszahlung per Einzahlungsschein als auch bei der «SOFORT Überweisung» wird die Kaufsumme direkt dem Konto belastet. Allerdings hat die «SOFORT Überweisung» zwei entscheidende Vorteile. Erstens entfallen Zusatzgebühren. Zweitens wird Ihre Bestellung umgehend verarbeitet, so dass Sie den Einkauf schneller zugeschickt bekommen.

Ebenso vorteilhaft wie mit der «SOFORT Überweisung» bezahlen Sie dank E-Pay in diversen Online-Shops der Migros-Gruppe.

Sie kaufen bei digitec.ch, doitgarden.ch, galaxus.ch, melectronics.ch, micasa.ch oder sportxx.ch? Dann wählen Sie dort unter der Bezahlungsart direkt «Migros Bank», und geben Sie nach der Eingabe Ihres E-Pay-Passwortes die Bezahlung mit dem Smartphone oder einem anderen Bestätigungsgerät frei.

Mehr Informationen zu E-Pay und «SOFORT Überweisung» finden Sie auf migrosbank.ch. Sie wollen von den Vorteilen dieser neuen Zahlungsart profitieren, sind aber noch nicht auf das neue E-Banking-Zugangssystem umgestiegen? Dann kontaktieren Sie die E-Banking-Hotline 0848 845 450, damit Sie das Login ohne USB-Stick einrichten können.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zu Gebühren sparen beim Online-Shopping

  1. Sehr geehrter Herr Aeberli

    Sie erwähnen die Bezahlung mit dem Smartphone. Ich darf aus gesundheitlichen Gründen kein Smartphone benutzen. Gilt das Festnetztelephon als Bestätigungsgerät? Wenn nicht, könnten Sie andere Geräte erwähnen? Beim Steueramt z.B. wird mir der Code durch das Festnetztelephon ermittelt.

    Besten Dank. Mit freundlichen Grüssen

    1. Sehr geehrte Frau Puente
      Die Bestätigung muss nicht zwingend über ein Smartphone geschehen; sie kann mit jedem internetfähigen Gerät erfolgen. Die von Ihren PC ausgelöste Zahlung können Sie also z.B. auch mit einem zweiten Computer, einem Laptop, einem Notebook usw. bestätigen. Haben Sie kein solches Zweitgerät, stellt Ihnen die Migros Bank ein Ersatzgerät zum Selbstkostenpreis von 50 Franken zur Verfügung.
      Freundliche Grüsse, Urs Aeberli

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert. Die Kommentare sollen jedoch einen fachlichen Bezug zum Beitragsthema haben. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder